Bad Wimpfen: Talmarktgelände

Der Flohmarkt auf dem Talmarktgelände in Bad Wimpfen hat mittlerweile eine langjährige Tradition!

2017 müssen wir leider 3 Termine an einen Mitbewerber abgeben.                                                                            Der Markt findet 2017 nur noch 3 x statt unter unserer Leitung statt:

  1.    13.05.2017
  2.    29.07.2017
  3.    07.10.2017
  • Marktzeiten: 08.00- 16.00 Uhr, der Aufbau ab 06.00 Uhr.
  • Reine Neuwarenstände sind nicht zugelassen!
  • Imbiß und Toiletten sind natürlich vorhanden.
  • Die Standgebühr beträgt € 8,- /lfm.
  • Der Markt wird, wie alle unsere Veranstaltungen, sehr gut beworben (in diversen Zeitungen, durch Plakatierung, auf diversen Flohmarkt- Internetseiten, durch Flyer, durch Mundpropaganda,…).
  • Am Veranstaltungstag ist der Flohmarkt durch zahlreiche Wegweiser ausgeschildert.

 

4 Gedanken zu „Bad Wimpfen: Talmarktgelände

  1. Russ Uwe

    Hallo

     

    Ich hätte gern Ihre E mail Adresse um mich mit meinen Imbissen auf verschiedene Flohmärkte bei Ihnen zu bewerben. Ihnen Fotos zukommen zu lassen

    Es wäre sehr nett

     

    Uwe Russ  Tel.  0151  40178169   

  2. Matthias Geist

    Habe eine Anregung bezüglich der Regeln auf dem Flohmarktgelände, hierüber könnte des Veranstalter sich bitte Gedanken machen. War gestern auf dem Flohmarkt in Bad Wimpfen als Marktbeschicker. Und zwei meiner unmittelbaren Nachbarn hatten für Ihren Stand Stromaggreate dabei,die beinahe ununterbrochen liefen. Für die Besitzer war dies weniger störend, da sie diese auf der von Ihrem Stand abgewandten Seite betrieben. Für uns andere eine störende Lärmbelästigung. Leider waren die Herren nicht bereit, diese auszuschalten und wohl auch von der Verstalterseite erlaubt. Meines Erachtens sehr schade, dass dies nicht anders geregelt werden kann. Für ein schönes Flohmarkterlebnis empfand ich und auch einige andere, die sich beschwerten, dies als sehr störend.

    1. Alexander Räbiger

      Hallo!

      Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich kann mir vorstellen, dass dies nervig ist.

      Wir überlegen uns, wie wir das Thema am besten angehen.

      Freundliche Grüße!

      Alexander Räbiger

Schreibe einen Kommentar